Endlich haben REGGATTA DE BLANC ihr Repertoir um die fantastischen Meisterwerke aus STINGs erfolgreicher Solozeit erweitert!
Aus dem Trio wird grundsätzlich ein Quartett (plus Keybaords), kann aber bis zu einer 10-köpfigen Band, bereichert durch NRW-Musiker, die allesamt zur Crème de la Cème der Musikszene gehören, aufgestockt werden: Dimitri Tjelmanov (Trompete), Wim Wollner (Saxophon), Ralf Lohmann (Bass), Gert Wessel (Keyboards) und Jonas Wilms (Percussion). Komplettiert wird das Ensemble durch zwei Background-Sängerinnen.
Grund:
Der Megastar STING, der auf eine fast 25-jährige Solokarriere zurückblicken kann, hat sich in diesen Jahren an fast alle Genres herangewagt: Ob Jazz, Country, Pop oder Rock – alles findet sich in seinen unzähligen Hits wie “Englishman in New York”, “Fragile”, “Set them free” oder “Fields of gold” wieder.

Daher bietet Reggatta meets Sting unterschiedlichste Arten an Besetzungen an, da auch Sting mit ebensolchen über all die jahre gearbeitet hat. Auch hier wird "Tribute" wieder ganz groß beschrieben!

Und jetzt die Sahnehaube oben drauf:
RmS garantiert natürlich auch bei dieser Show alle THE POLICE-Kracher wie z.B. “So lonely”, “Roxanne”, “Message in the bottle” und “Every breath you take”.
Was geht mehr?!?

von links nach rechts

Tom Quast
Guitar

Christopher Hafer
Drums

Ralf Lohmann
Bass

Gert Wessel
Keyboard

Jonas Wilms
Drums

Dmitij Telmanov
Trumpet

Mick Griese
Vocals & Bass

Wim Wollner
Saxophone